Wir bieten Ihnen die zeichnerische Umsetzung Ihrer Vorstellungen und Wünsche, vom Entwurf bis hin zur Visualisierung Ihres Projektes,
nutzen sie unsere Erfahrung. Ralf Burger, Architekt

Architektur – gekonnt und außergewöhnlich

Der Bayreuther Architekt Ralf Burger wird 62 – Viele Auszeichnungen

Seit gut drei Jahrzehnten stellt sich der Bayreuther Architekt den verschiedensten Aufgaben der Architektur. Begonnen hat es bayernweit im Bereich “Bauen auf dem Lande” – hier gehörte er zu den Pionieren im Holzbau und plante eine Vielzahl von beispielhaften Bauten, prämiert in Wettbewerben und mit Auszeichnungen von der Bayerischen Staatskanzlei. Eine außergewöhnliche Planung ist die “Hochzeitsscheune” mit “Heuhotel” in Gut Eichenbirkig. Dieses Planungssegment wird heute von seinem Sohn Matthias Burger weitgehend ausgeübt. Weiter Herausforderungen in der Gastronomie wurden mit eigener “Handschrift” gelöst wie das Tanzcenter in Trockau oder der Brauhausmarkt mit Gasthausbrauerei im Zentrum von Selb.

Designsonderpreis 2005 – Einen besonderen Reiz übten für Ralf Burger leer stehende Industriebauten aus, diese wieder mit neuem Leben zu erfüllen, wie z. B. die alte Schuhfabrik Thamm in Naila oder das Brauereisudhaus in Oberkonnersreuth. Hier wurden die Planungen von Burger handwerklich so gut umgesetzt, dass dafür der Designsonderpreis 2005 der HWK Oberfranken verliehen wurde. Auch eine alte Schreinerei in Hof ist beispielhaft in ein Restaurant, Café, ein Arztpraxis und Wohnung umgewandelt worden – ausgezeichnet durch die Stadt Hof. Bei Burger war nie Platz für nur einförmige Architektur, so auch bei seinen vorbildlichen Sanierungen von Stadthäusern – in Bayreuth, Friedrich-, Schwind- oder Gontardstraße. Auch der Umbau der Sandlervilla in der Steinachstraße stammt aus seiner “Feder